Test Nähmaschinen mit Obertransport

Beim Kauf einer Nähmaschine spielen außer der Qualität, der Ausstattung und dem Preis selbstverständlich auch die Handhabung und der Benutzerkomfort eine wesentliche Rolle. Hierbei sei vor allem der Nähfuß zu erwähnen. Dieser entscheidet darüber, welche Stoffe bearbeitet werden können. Die günstigen Nähmaschinen bringen zumeist nur einen Untertransport mit. Hierbei schiebt der Nutzer die untere Stofflage weiter. Einfacher ist jedoch eine Nähmaschine mit einem Obertransportfuß. Dieser verhindert, dass die obere Lage der Stoffe verrutscht. Tests zeigen Ihnen, welche Nähmaschinen mit Obertransport am besten zu empfehlen sind.

Die Testberichte zeigen, dass die günstigsten Nähmaschine online zur Verfügung stehen. Die Ladenpreise sind sehr viel teurer. Auch hier können Sie die Testsieger vergleichen.

Nähmaschine mit Obertransport im Test bei AllesBeste

Das Team der Zeitschrift AllesBeste hat 20 Nähmaschinen unter die Lupe genommen. Unter den getesteten Modellen war auch eine Nähmaschine mit Obertransport dabei: Pfaff Select 3.2. Eine Nähmaschine mit Obertransport ist optimal, wenn zum Beispiel Streifen akkurat zusammengenäht werden oder elastische Stoffe glatt bleiben sollen. Im Test konnten sich damit dünne und elastische Stoffe sehr gut nähen. Außerdem gab es kein Zusammenziehen. Pfaff Select 3.2 sorgt für akkurate Nähergebnisse. Auch der Wechsel der Nähfüße geht schnell. Im Test belegte sie den 2. Platz.

Zum beliebten Topseller >

Gute Nähmaschinen haben einen Obertransport laut dem Test von Computer Bild

Geht es nach den Experten von Computer Bild, so kann der Transport auf verschiedene Arten erfolgen. Einfache Nähmaschinen haben meist einen Untertransport. In diesem Fall muss der Stoff per Hand gedehnt und gezogen werden, weil die obere Stofflage vom Nähfuß festgehalten wird und dadurch nicht mitrutschen kann. Gute Nähmaschinen haben hingegen einen Obertransport, der dieses Problem löst. Im Test bei Computer Bild überzeugten die folgenden 5 Modelle am besten: Bernina 325 Nähmaschine bewerte mit der Note „sehr gut“, Carina Professional „sehr gut“, Juki HZL-LB5100 „gut“, Brother CS10s „gut“ und Singer Tradition 2282 „gut“.

Nähmaschinen Test und Testsieger 2020

Obertransporteur in der Nähmaschine als Zubehör einsetzen gemäß dem Test bei Brigitte.de

In Anlehnung an die Redakteure von Brigitte.de sind die meisten Nähmaschinen mit einem Untertransporteur ausgestattet. Wenn Sie aber sehr feine Stoffe oder zum Beispiel mehrere Lagen dickeren Stoff nähen wollen, dann ist es ratsam, zusätzlich einen Obertransport zu nutzen. Manche Geräte sind direkt mit einem zweiten Transporteur ausgestattet. Bei anderen besteht hingegen die Möglichkeit, ihn nachzurüsten und als Zubehör zu nutzen. Um Ihnen die Wahl der besten Nähmaschine zu erleichtern, wurde bei Brigitte.de ein Test durchgeführt. In diesem konnten die folgenden 5 Geräte am meisten überzeugen: Singer Mercury 8280, Juki Computer Nähmaschine HZL-LB5100, W6 Wertarbeit N 1235/61 Nähmaschine, W6 Wertarbeit N 1615 Nähmaschine und Carina Professional Nähmaschine.

Nähmaschine robust Test

Nähmaschine Janome 230 DC Computer Nähmaschine

  1. BROTHER HF37 Heavy Duty (37 Stiche) Freiarm-Nähmaschine ([55 Watt, 1-stufig)
    Nähmaschine Pfaff passport 2.0 Computer Nähmaschine
    Bernette Computer-Nähmaschine b38, 95 Programme
    Pfaff Passport 2.0 Nähmaschine
    Nähmaschine Bernette 37 Messemodell Computer Nähmaschine
    PFAFF select 4.2
    Brother Innov-is A50 Nähmaschine
    Janome Skyline S5 inkl. Anschiebetisch gratis dazu Ausstellungsmaschine
    GRITZNER Tipmatic 1037 DFT
    Pfaff Select 3.2 Nähmaschine
    Brother Nähmaschine Digital FS60s, 60 Stichprogramme
    W6 Nähmaschine N 5000 Exklusive | Nähen | Nähmaschinen | Computer Nähmaschinen
    JUKI HZL-G120
    Janome 423 S Nähmaschine
    Singer Heavy Duty 4423 mit Stretchstichen
    Janome Computer-Nähmaschine M30A
    Pfaff Nähmaschine select 3.2
    PFAFF ambition 620
    Pfaff smarter by 260C Nähmaschine

Zum beliebten Topseller >